Was QM und Sicherheit miteinander zu tun haben

Was QM und Sicherheit miteinander zu tun haben

Sicherheit hat in der Praxisklinik eine doppelte Bedeutung: Denn hier gilt es nicht nur Patienten und Team jederzeit und speziell in der aktuellen Situation zu schützen.

Denn jede Behandlung – insbesondere die Prophylaxe- und Parodontitis-Behandlungen – ist wichtig und sollte ohne Verzögerung erfolgen, da sie zur Mundgesundheit beiträgt. Und die ist gerade jetzt wichtiger Helfer für eine gute Immunabwehr. Aufschieben und Abwarten ist für Zahnärzte also keine Option!

Als Zahnmediziner waren die Zahnärzte der Praxisklinik vom ersten Tag in einer vergleichsweise idealen Position: „Hygiene ist ein Teilbereich unseres Studiums. Diese Abläufe trainieren wir im Team regelmäßig, damit sie perfekt beherrscht werden“, erläutert Dr. Helge Alfers.

Zum Qualitätsmanagement (QM) der Praxisklinik gehöre außerdem, regelmäßig alle Standards zu überprüfen. „Wir analysieren turnusmäßig, was wir noch besser machen können. Nun lag der Fokus natürlich auf der Frage, wie wir Team und Patienten besser schützen können“, beschreibt Dr. Michael Heller die Recherche bei den Fachgesellschaften und im eigenen Netzwerk.

Die Bilanz fiel bereits gut aus. Die Veränderungen, vor allem durch mehr Abstand zueinander, sind dennoch sofort sichtbar. „Die zugehörigen Abläufe haben wir verändert und trainiert. Gerade in belastenden Zeiten geben solche klaren Regeln Sicherheit und tun allen Beteiligten gut“, erklärt Drs. Raymond Metz.

Schlagwörter: , , ,


« »