Zähneknirschen: in Ordnung, störend oder schädlich?

„Als ich so unfair behandelt wur­de, habe ich mit den Zähnen geknirscht.“ Eine Redensart, die viel verrät – denn Zähneknirschen ist für viele Menschen ein Weg, Stress zu verarbeiten.

Vor allem nachts spannen sich die Kaumuskeln so stark an, dass die Kräfte auf den Zähnen bis zu sechsmal höher sein können als beim normalen Kauen.

„Wenn Kinder knirschen, ist das meist harmlos“, weiß Dr. Helge Alfers. „Man weiß, dass sie so ihre Zähne einschleifen und auch das tagsüber Erlebte verarbeiten.“ Knirschen Erwachsene, dann gefährdet das Zähne und Zahnersatz. „Sinnvoll ist ein Gespräch, bei dem wir die Ursachen ermitteln. Zumeist hilft eine spezielle Zahnschiene.“

Schlagwörter: , , , ,


« »